Zurück zur Listenansicht

16.04.2019

Freibleiben eines Gemeindevertretersitzes in der GV Gresse

Freibleiben eines Gemeindevertretersitzes in der GV Gresse

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Gresse

 

Bekanntmachung über das Freibleiben eines Gemeindevertretersitzes in der Gemeindevertretung Gresse

 

Nach § 65 Abs. 1 Ziff. 4 Landes- und Kommunalwahlgesetz M-V hat Herr Martin Zechser seine Wählbarkeit verloren und scheidet somit aus der Gemeindevertretung Gresse aus.

Da es keine weitere Ersatzperson des Wahlvorschlages der Partei „DIE LINKE“ gibt, bleibt der Gemeindevertretersitz bis zum Ende der Wahlperiode unbesetzt.

 

Gegen die Feststellung des Gemeindewahlleiters über den Verlust des Gemeindevertretersitzes von Herrn Martin Zechser und über das Freibleiben des Gemeindevertretersitzes kann jeder Wahlberechtigte der Gemeinde Gresse binnen einer Frist von zwei Wochen nach der Bekanntmachung Einspruch erheben. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift unter Angabe der Gründe beim Wahlleiter zu erheben. Der Einspruch hat keine aufschiebende Wirkung.

 

Boizenburg/Elbe, 10.04.2019

  

gez. Silz

Gemeindewahlleiterin