Zurück zur Listenansicht

16.01.2017

3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 „Gewerbegebiet Kiekut, östlich des Flugplatzes, westlich der Schaaleniederung -Auslegungsbeschluss über die Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 „Gewerbegebiet Kiekut, östlich des Flugplatzes, westlich der Schaaleniederung -Auslegungsbeschluss über die Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Gemeinde Neu Gülze                                                                       Neu Gülze, 04.01.2107

Der Bürgermeister

 

 

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Neu Gülze

 

 

  1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 „Gewerbegebiet Kiekut, östlich des Flugplatzes, westlich der Schaaleniederung

-Auslegungsbeschluss  über die Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2

 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Die Gemeindevertretung Neu Gülze hat in ihrer öffentlichen Sitzung am 13.12.2016 den Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr.3 „Gewerbegebiet Kiekut, östlich des Flugplatzes, westlich des Schaaleniederung“ beschlossen und bestimmt, die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB durch die öffentliche Auslegung der Planunterlagen im Bauamt des Amtes Boizenburg-Land durchzuführen.

 

Die Änderungsfläche ist im unten stehenden Planausschnitt markiert, umfasst ca. 0,4 ha und befindet sich nördlich des Siedlungssplitters Kiekut der Gemeinde Neu Gülze.

 

Die Planaufstellung erfolgt im Rahmen des § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren und dient der Nachverdichtung innerhalb eines bestehenden Gewerbegebietes. Die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 (4) Bau GB ist nicht erforderlich. Der Entwurf der Begründung umfasst eine Verträglichkeitsvorprüfung für zwei benachbarte Natura-2000-Gebiete, und zwar für das FFH-Gebiet DE 2531-303 und für das Vogelschutzgebiet DE 2732-473. Ebenso grenzt die Entwicklungszone des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe

M-V an das Plangebiet an. Innerhalb der Entwicklungszone sind Kompensationsmaßnahmen für die Eingriffe in die Natur und Landschaft geplant.

 

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung durch die öffentlichen Auslegung des Planentwurfes für die Dauer eines Monats können alle interessierten Bürger die Plan- und Textunterlagen einsehen und während der Auslegungsfrist Anregungen, Bedenken oder Hinweise schriftlich oder zu Protokoll vorbringen.

 

Die öffentliche Auslegung findet statt:

 

von Freitag, den 20.01.2017 bis Montag, den 20.02.2017 im Zimmer 301 des Bauamtes des Amtes Boizenburg-Land, Fritz-Reuter-Straße 3, 19258 Boizenburg/Elbe

 

während folgender Sprechzeiten:

 

Montag:          08:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr

Dienstag:        08:00-12:00 Uhr und 13:00-18:30 Uhr

Mittwoch        08:00-12:00 Uhr

Donnerstag:    08:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr

Freitag:           08:00-12:00 Uhr

 

sowie zu anderen Zeiten nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

 

Während der Zeit der öffentlichen Auslegung können schriftliche Stellungnahmen zu der Planung vorgebracht oder zu Protokoll gegeben werden.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen unberück-sichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) zur Einleitung einer Normenkontrolle unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet ge-macht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Michalska

(Bürgermeister)