Zurück zur Listenansicht

20.04.2016

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe der Meldedaten

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe der Meldedaten

Amtliche Bekanntmachung des Amtes Boizenburg-Land        

 

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe der Meldedaten

 

Gemäß Bundesmeldegesetz (BMG) wird auf das Widerspruchsrecht eines jeden Betroffenen gegen die Weitergabe seiner Meldedaten hingewiesen.

 

Dieses Widerspruchsrecht gilt für folgendes:

 § 42 Abs. 3 Satz 2 BMG i. V. m. § 42 Abs. 2 BMG

Datenübermittlung an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften von Familienangehörigen, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören

 § 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 1 BMG

Erteilung von Melderegisterauskünften an Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene 

 § 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 2 BMG

Erteilung von Melderegisterauskünften an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk über Alters- oder Ehejubiläen von Einwohnern

 § 50 Abs. 5 BMG i.V.m. § 50 Abs. 3 BMG

Erteilung von Melderegisterauskünften an Adressbuchverlage

§ 36 Abs. 2 Satz 1 BMG i.V.m. § 58 c Abs. 1 Satz 1 Soldatengesetz

Datenübermittlung an das Bundesamt für Wehrverwaltung

 

Der Widerspruch kann schriftlich oder durch persönliches Erscheinen im Einwohnermeldeamt des Amtes Boizenburg-Land, Fritz-Reuter-Straße 3

in 19258 Boizenburg/ Elbe gestellt werden.

 

Boizenburg, den 11.04.2016

 

Amt Boizenburg-Land

Die Amtsvorsteherin

-Ordnungs-u. Hauptamt-

gez. Wienecke